Oberligadamen beenden Saison mit Unentschieden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Montag, den 24. April 2017 um 10:39 Uhr

hinten von links: Katarzyna Pietrzak, Katharina Auer und Melanie Wenzke
vorne: Zsuzsanna Nagy und Anna Mühlig

Auf Tabellenplatz Fünf in der Tischtennis-Oberliga beendeten die Damen des DJK Sportbund Landshut die abgelaufene Saison. Zum Abschluss mussten sich Zsuzsanna Nagy und ihre Kolleginnen mit einem 7:7-Unentschieden beim Tabellendritten TV 1886 Ebersdorf zufrieden geben.

Dass es nicht zum Sieg reichte, war mit ausschlaggebend, dass beide Eingangsdoppel von Nagy/Mühlig gegen Fischer/Schnapp und Auer/Pietrzak gegen Bienek/Gerstlauer an die Gastgeberinnen gingen. Auch die erste Einzelpartie zwischen Katharina Auer und Tania Fischer entschieden die Oberfränkin zu ihren Gunsten. Dann aber folgten fünf Sieg in Folge für die Landshuterinnen. Zsuzsanna Nagy setzte sich sowohl gegen Kerstin Schnapp als auch die Nummer Eins der Gastgeberinnen, Tania Fischer durch. Anna Mühlig, die für Melanie Wenzke zum Einsatz kam, war gegen Manuela Bienek ebenso erfolgreich wie Katarzyna Pietrzak gegen Christiane Gerstlauer und Katharina Auer gegen Kerstin Schnapp. Die Landshuterinnen führten 5:3 und alles schien auf einen Sieg hinauszulaufen. Allerdings hatte man die Rechnung ohne die Fränkinnen gemacht. Katarzyna Pietrzak hatte gegen Manuela Bienek und Tania Fischer ebenso das Nachsehen wie Anna Mühlig gegen Christiane Gerstlauer. Ein hartes Stück Arbeit musste Zsuzsanna Nagy gegen Manuela Bienek verrichten, ehe sie mit 3:2-Sätzen das bessere Ende für sich hatte. An Katharina Auer lag es im letzten Einzel des gesamten Spiels, mit einem Sieg gegen Christiane Gerstlauer zumindest noch das Unentschieden zu retten. In drei knappen Sätzen setzte sich Katharina Auer durch und verhinderte so die Niederlage.

Rückblickend betrachtet, wäre diese Saison mehr drin gewesen als der fünfte Rang. Mit 38:6-Siegen avancierte Zsuzsanna Nagy zur besten Spielerin der Liga.

von links: Katarzyna Pietrzak, Zsuzsanna Nagy, Melanie Wenzke, Katharina Auer und Anna Mühlig

Share