Erfolgreicher Saisonauftakt der Oberliga-Damen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Montag, den 16. September 2013 um 15:44 Uhr

Gelungener Saisonstart für die Damen des DJK Sportbund Landshut in der Tischtennis-Oberliga. Katharina Teufl und Co. setzten sich zum Auftakt der neuen Saison in eigener Halle gegen den TV 1886 Ebersdorf mit 8:5 durch. Damit gelang auch die Revanche für die 0:8-Auftaktklatsche der vergangenen Saison.

Während sich Auer/Teufl gegen Bienek/Gerstlauer sicher in vier Sätzen durchsetzen konnten, mussten sich Herbst/Krementowski trotz klarer Führung im Entscheidungssatz am Ende knapp gegen die Spitzenspielerinnen Fischer/Schnapp geschlagen geben. Bis zum 5:5 ging die Partie hin und her. Überlegen setzte sich Katharina Teufl gegen Kerstin Schnapp durch; Katharina Auer hatte gegen Tania Fischer in vier Sätzen das Nachsehen.

Nadine Herbst gewann gegen die Spitzenspielerin aus Ebersdorf und sorgte so für den entscheidenden Unterschied.

Die Niederlage von Anna Krementowski gegen Manuela Bienek glich Nadine Herbst gegen Christiane Gerstlauer sofort wieder aus. Eine hochklassige Partie lieferten sich dann die beiden Spitzenspielerinnen. Am Ende hatte Katharina Teufl in fünf Sätzen gegen Tania Fischer das Nachsehen. Katharina Auer machte dagegen mit Kerstin Schnapp kurzen Prozess. Die letzte Punkteteilung dann in den Begegnungen Nadine Herbst  gegen Manuela Bienek und Anna Krementowski gegen Christiane Gerstlauer. Anna Krementowski glich zum 5:5 aus. Zur Matchwinnerin avancierte dann Nadine Herbst, die Dank einer tollen Leistung und ihrem Sieg gegen die bis dahin ungeschlagene Tania Fischer die Weichen auf Sieg stellten. Formsache für die Landshuterinnen war die Partie zwischen Katharina Teufl und Manuela Bienek. Den Schlusspunkt setzte dann Katharina Auer gegen Christiane Gerstlauer.

Ihren ersten Auftritt nach dem Aufstieg in die Landesliga Süd/Ost musste die dritte Herrenmannschaft ausgerechnet beim Aufstiegsaspiranten TTG Phoenix Straubing bestreiten. Neuzugang Markus Betz, Walter Mühlig, Matthias Porr, Thomas Ruhland, Bernhard Landkammer und der zweite Neuzugang Daniel Minge wehrten sich zwar nach Kräften, konnte die deutliche 1:9-Auswärtsniederlage jedoch nicht verhindern. Den Ehrenpunkt besorgten Landkammer/Ruhland im Doppel gegen Matz/Vogel.

 

Share