Zweite Mannschaften starten erfolgreich in die Saison PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 01:00 Uhr

 

Während die Oberligamannschaften spielfrei hatten, musste die zweite Herrenmannschaft zum Saisonstart gleich zweimal an. Nach dem Abstieg aus der Tischtennis-Bayerliga trafen Kapitän Michael Ruhland und Co in der ersten Landesligapartie der neuen Saison im vereinsinternen Duell auf die Dritte, die als Aufsteiger ebenfalls in der Landesliga auf Punktejagd geht. Mit Jörg Meyer für Tomasz Plewinski sorgten Julien Pollack, Michael Ruhland, Sven Achmann, Bernhard Wittmann und Christian Wackerbauer sofort für klare Verhältnisse. Für die Dritte wehrten sich Neuzugang Markus Betz, Walter Mühlig, Matthias Porr, Thomas Ruhland, Bernhard Landkammer und Daniel Minge zwar nach Kräften, konnten am Ende aber die deutliche 0:9-Schlappe nicht verhindern.

Foto: Routinier Bernhard Wittmann startet mit der Zweiten erfolgreich in die Saison (von Christine Vincon)

 

Im zweiten Spiel des Wochenendes empfing die Zweite dann den TSV Ottobrunn in der Landshuter Nikolaturnhalle. Für Tomasz Plewinski kam in dieser Begegnung Matthias Porr zum Einsatz. Pollack/Ruhland und Wittmann/Wackerbauer sorgten bei einer Niederlage von Achmann/Porr schnell für die 2:1-Führung. Die Gäste konnten dann allerdings durch Erfolge von Stefan Siekmann und Matthias Carstens gegen Julien Pollack und Michael Ruhland kontern. Durch vier Siege von Sven Achmann gegen Mario Coenen, Bernhard Wittmann gegen Rafael Krönung, Christian Wackerbauer gegen Jens Erlewein und Matthias Porr gegen Andreas Schremper gingen die Landshuter ihrerseits mit 6:3 in Führung. Im Folgenden musste sich Julien Pollack gegen Carsten Matthias zwar ebenso geschlagen geben wie Sven Achmann gegen Rafael Krönung, doch Michael Ruhland erhöhte gegen Stefan Sieckmann auf 7:5. Für die endgültige Entscheidung sorgten dann die Routiniers Bernhard Wittmann und Christian Wackerbauer gegen Mario Coenen bzw. Andreas Schremper.

Auch die zweite Damenmannschaft ist nach dem Abstieg aus der Landesliga gut aus den Startlöchern in der Bezirksliga gekommen. Zum Auftakt schickten Andrea Ziegler, Lena Eibensteiner, Maria Müller und Christiane Guder den TSV Neustadt mit einer deutlichen 8:0-Niederlage im Gepäck auf die Heimreise. Zum zweiten Heimspiel hatte man den Tabellenführer TTC Wallersdorf zu Gast. In der Besetzung Andrea Ziegler, Gabi Barth, Lena Eibensteiner und Susanna Kellner-Jacobza ließen die Landshuterinnen nichts anbrennen, setzten sich gegen die Gäste deutlich mit 8:2 durch und untermauerten ihre Ansprüche auf einen Spitzenplatz bereits zum Saisonauftakt deutlich.

 

Share