Abstiegskampf der Herren - Damen auswärts PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 08:19 Uhr

 Eine vorentscheidende Partie im Kampf gegen den Abstieg aus der Tischtennis-Oberliga steht für den DJK Sportbund Landshut am Samstag auf dem Programm. Dazu hat man den Tabellensiebten Sportbund Rosenheim in der Landshuter Nikola-Turnhalle zu Gast. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.


Die Oberbayern sind mit einem 9:5-Erfolg über das Schlusslicht TV 1848 Erlangen in die Rückrunde gestartet und liegen aktuell mit 7:13 Punkten mit vier Punkten Vorsprung auf die Landshuter auf Rang Sieben. Im Hinspiel gab es eine deftige 2:9-Schlappe und die gilt es wett zumachen. Die Ausgangsposition ist damit klar. Nur mit einem Sieg können David Carstens und Co den Anschluss halten. Dementsprechend motiviert werden Holger Riedl, Tobias Erhardsberger, Florian Meßmann, David Carstens, Michael Ruhland und Fabian Nitzl an den Start gehen. Ob es reicht wird man sehen. Die Gäste werden mit dem Taiwanesen Chia-Yen Hsu, mit Maximilian Heeg, Wolfgang Hundhammer, Patrick Mayer, Viktor Bogatov und dem Ex-Siegenburger Florian Fischer wohl in Bestbesetzung in Landshut.

Für die Oberligadamen geht’s am Samstag zum Rückrundenauftrag zum unterfränkischen TV 1886 Ebersdorf. Die Landshuterinnen Katharina Teufl, Nadine Herbst, Katharina Auer und Anna Mühlig wollen unbedingt Rang zwei halten. Und dafür ist ein Sieg gegen das Schlusslicht fest eingeplant. Allerdings ist man gewarnt. Das Hinspiel zum Saisonauftakt konnte man erst nach hartem Kampf am Ende knapp mit 8:5 für sich entscheiden. Entsprechend konzentriert werden die Landshuterinnen deshalb zu Werke gehen.

Bereits um 14.00 Uhr empfängt die Oberligareserve der Herren am Samstag Nachmittag den Tabellenvierten der Landesliga Süd/Ost, den TuS Bad Aibling II. Für Tomasz Plewinski, Tobias Berger, Sven Achmann, Julien Pollack, Bernhard Wittmann und Christian Wackerbauer gilt es, mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Share