Zweite Herrenmannschaft verliert gegen Straubing - Damen II baut Vorsprung aus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 07:49 Uhr

Mit großen Ambitionen ging die Oberligareserve des DJK Sportbund Landshut in das Spitzenspiel der Tischtennis-Landesliga Süd/Ost gegen den Tabellenführer TTG Phoenix Straubing. Am Ende aber erwiesen sich die Gäste als eine Nummer zu groß, entführten mit einem deutlichen 9:3-Erfolg beide Punkte und vergrößerten den Vorsprung auf vier Punkte.

Die Routiniers Wittmann/Wackerbauer brachten ihre Farben gegen Eckert/Kühne zwar gleich mal in Führung, doch die Partien Achmann/Plewinski gegen Zajicek/Rakusan und Berger/Betz gegen Neudecker/Vogel konnten die Gäubodenstädter schnell für sich entscheiden. Eine gute Leistung lieferte Tobias Berger gegen die Nummer Eins der Gäste, Jan Zajicek ab, konnte die Niederlage jedoch nicht verhindern.

Christian Wackerbauer erwischte einen guten Tag (Foto von Christine Vincon)

Tomasz Plewinski konnte diese Niederlage gegen Ondrej Rakusan zwar ausgleichen, doch dann mussten sich nacheinander Sven Achmann gegen Helmut Neudecker, Bernhard Wittmann gegen Reiner Eckert und Markus Betz gegen Herwig Vogel geschlagen geben. Die Gäste führten damit bereits mit 6:2. Routinier Christian Wackerbauer präsentiere sich gegen Dirk Kühne von seiner besten Seite und setzte sich in vier Sätzen durch. Dann aber hatten die Landshuter ihr Pulver verschossen. Tomasz Plewinski unterlag gegen Jan Zajicek, Tobias Berger musste verletzungsbedingt gegen Ondrej Rakusan aufgeben und Sven Achmann unterlag unglücklich mit 11:13, 11:8, 11:9, 9:11 und 9:11 gegen Reiner Eckert. Damit war die Partie mit 9:3 zu Gunsten der Gäste entschieden. Im Kampf um den Relegationsplatz muss jetzt am kommenden Samstag ein Sieg beim FC Bayern München her um nicht auf Rang Drei abzurutschen.

Die Dritte in der Besetzung mit Markus Betz, Matthias Porr, Thomas Ruhland, Bernhard Landkammer, Daniel Minge und Jörg Meyer unterlagen der TTG Phoenix Straubing deutlich mit 0:9. Mit einem sicheren 8:3-Erfolg beim TTC Wallersdorf bauten Gabi Barth, Lena Eibensteiner, Christiane Guder und Susanna-Kellner-Jacobza ihre Tabellenführung in der Bezirksliga auf vier Punkte aus. Die Vierte Herrenmannschaft mit Jörg Meyer, Rudi Kaiser, Max Katzenberger, Thomas Mittelberger, Fabian Bloos und Felix Hofmann holten sich beim TTC Rottenburg durch einen 9:3-Erfolg zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Bezirksliga.

Share