Damen empfangen Tabellenzweiten Birkland - Herren zuhause gegen Schwabhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Samstag, den 29. März 2014 um 10:03 Uhr

Der Kampf um Rang Zwei in der Tischtennis-Oberliga geht in die Endphase. Die Damen des DJK Sportbund Landshut liegen nach Minuspunkten aktuell zusammen mit dem SV Niederbergkirchen und dem TTC Langweid zwei Punkte hinter dem TTC Birkland zurück. Und eben dieser TTC Birkland ist morgen ab 14.00 Uhr in der Landshuter Nikolaturnhalle zu Gast.

Ein Sieg ist für Kapitän Katharina Auer und ihre Damen also Pflicht, will man sich weiter die Chance auf Rang Zwei erhalten.

Foto: Katharina Teufl und ihre Kolleginnen dürfen sich keine Verlustpunkt mehr erlauben (von Christine Vincon)

Im Hinspiel gelang ein 8:3-Erfolg. Allerdings täuscht die Höhe des Sieges. Die einzelnen Paarungen waren hartumkämpft und es hätte durchaus knapper werden können. Karin Stumpfecker, Lena Berchtold, Daniela Rinner und Lisa Berchtold spielen eine hervorragende Rückrunde und wollen die Chance nutzen, sich einen Konkurrenten vom Hals zu schaffen. Katharina Teufl, Nadine Herbst, Katharina Auer und Anna Mühlig werden alles dafür geben, den Rückschlag durch die Niederlage beim TSV Herbertshofen wieder auszugleichen. Dass sie es können, haben sie mit dem eindrucksvollen Sieg gegen den SV Niederbergkirchen am vergangenen Wochenende bewiesen.

Die Oberligaherren haben dann ab 18.30 Uhr den Tabellendritten TSV Schwabhausen zu Gast. Mit Holger Riedl und Florian Meßmann müssen die Landshuter gleich zwei Stammkräfte ersetzen. Für sie werden Markus Betz und Walter Mühlig eingesetzt. Zusammen mit Tobias Erhardsberger, David Carstens, Michael Ruhland und Fabian Nitzl bleibt ihnen aber nur die Rolle des krassen Außenseiters. Gegen Calin Gabriel Covaciu, Alexander Yahmed, Stephan Packe, Michael Silhak, Markus Schmidt und Johannes Schweiger gab es bereits im Hinspiel eine deutliche 1:9-Niederlage.

Die Zweite tritt um 19.00 Uhr beim TSV Ottobrunn an. Hier wollen Tomasz Plewinski, Tobias Berger, Sven Achmann, Julien Pollack, Bernhard Wittmann und Christian Wackerbauer weitere Zähler einfahren und den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Und dieser Platz berechtigt für die Relegation um den Aufstieg in die Bayernliga.

Share