Damen starten ohne Katharina Teufl - Debüt von Melanie Wenzke - Herren beim Topfavoriten TSV Ansbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Donnerstag, den 25. September 2014 um 14:22 Uhr

Am Samstag starten die Damen des DJK Sportbund Landshut in neue Saison der Tischtennis-Oberliga. Dazu ist der TSV Schwabhausen IV ab 18.30 Uhr Gast in der Landshuter Nikolaturnhalle. Der Saisonauftakt steht für die DJK-Mädels unter einem ungünstigen Stern. Landshuts Nummer Eins, Katharina Teufl hat sich am vergangenen Wochenende beim Verbandsranglistenturnier der Jugend in Nittenau einen Bänderriß zugezogen und fällt voraussichtlich länger aus. Für die Landshuterinnen bedeutet dies, dass man in dieser Zeit um jeden Punkt kämpfen muss, um nicht am Ende in Abstiegsgefahr zu geraten. Gegen die Gäste aus Schwabhausen wird Melanie Wenzke, die zum DJK Sportbund gestoßen ist, ihr Debüt im DJK-Dress machen. Zusammen mit Katharina Auer, Nadine Herbst und Anna Mühlig wird sie versuchen, gegen die Oberbayern zumindest einen Punkt in Landshut zu behalten. Die Gäste haben ihr Auftaktmatch in eigener Halle in der Besetzung mit Monika Dietrich, Beate Greib-Trapp, Karen Hellwig und Regina Maier gegen den TSV Herbertshofen mit 8:5 gewonnen.

Vor einer wohl unlösbaren Aufgabe steht die erste Herrenmannschaft am Samstag beim Auswärtsspiel in der Oberliga, dem Neuling TSV Ansbach. Holger Riedl, Florian Meßmann, Tobias Erhardsberger, David Carstens, Michael Ruhland und Sven Achmann treffen auf den Topfavoriten der Liga. Die Franken, die mit dem Ex-Nationalspieler Torben Wosik die absolute Nummer Eins der Liga in ihren Reihen haben, konnten sich für diese Saison zusätzlich mit dem Tischtennisprofi Philipp Floritz, der Torben Wosik leistungsmäßig kaum nachsteht verstärken und streben den Durchmarsch in die Regionalliga an. Zusammen mit Trifon Lengerov, Dietmar Weger, Jan Schubert und Peter Herbst werden diese beiden wohl nicht zu stoppen sein.
 
Bereits um 14.00 Uhr empfängt die Oberligareserve den MTV Ingolstadt zum Saisonauftakt in der Bayernliga. Allerdings müssen die Landshuter zum Start auf Tomasz Plewinksi und Fabian Nitzl verzichten. Markus Betz und Walter Mühlig springen dafür in die Presche.

Share