Bayernligaherren mit Niederlage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Montag, den 03. November 2014 um 16:35 Uhr

Wie erwartet gab es für die Tischtennis-Bayernligatruppe des DJK Sportbund Landshut beim Tabellenführer TSV 1863 Schwabmünchen nichts zu holen. Mit einer 3:9-Niederlage im Gepäck mussten die Niederbayern die Heimreise antreten. Berger/Pollack brachten ihre Farben durch einen verdienten Erfolg über Hutvagner/Angerer kurzzeitig in Front. Plewinski/Porr und Wittmann/Wackerbauer unterlagen jeweils in der knappen Sätzen gegen Kraus/Sattelmayer und Klaiber/Brozatis. Die Geschichte in den Einzeln ist schnell erzählt. Tomasz Plewinski setzte sich souverän gegen Stefan Kraus durch, musste sich Karoly Hutvagner nach hartem Kampf knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Tobias Berger hatte gegen beide das Nachsehen. In der Mitte unterlag Julien Pollack gegen Peter Klaiber und Peter Angerer sowie Bernhard Wittmann gegen Peter Angerer. Während Matthias Porr gegen Michael Sattelmayer das Nachsehen hatte, konnte sich Christian Wackerbauer gegen Christian Brozatis durchsetzen.

Dank eines 8:8-Unentschiedens gegen den Tabellenfünften DJK Haselbach konnte die Dritte einen wichtigen Punkte im Abstiegskampf in der 1. Bezirksliga verbuchen und sich gleichzeitig um einen Platz auf Rang Neun verbessern. Von seiner besten Seite präsentierte sich Walter Mühlig in dieser Partie. Zusammen mit Markus Betz war er im Doppel sowie im Einzel mit zwei Siegen gegen die beiden Spitzenspieler der Gäste erfolgreich. Das Doppel Ruhland/Landkammer sowie Markus Betz, Thomas Ruhland, Bernhard Landkammer und Daniel Minge sorgten für die Punkte. Mit etwas Glück wäre sogar ein doppelter Punktgewinn im Bereich des Möglichen gewesen.

Auch die Vierte hatte am vergangenen Spieltag in der 3. Bezirksliga ein Heimspiel. Gegen den SV Kumhausen entwickelte sich eine bis zum Ende spannende Partie, die mit einem 8:8-Unentschieden endete. Bei einem Satzverhältnis von 36:30 waren die Landshuter zumindest moralischer Sieger, konnten die Tabellenführung damit aber verteidigen. Die Doppel Adelmann/Meyer und Behnke/Katzenberger sowie Uli Adelmann und Rudi Kaiser mit je zwei Siegen im Einzel und Max Katzenberger und Sebastian Behnke zeichneten für die Landshuter Punkte verantwortlich. Nich zu besiegen waren für Thomas Mittelberger und Jörg Meyer die Kumhausener Spitzenspieler Alex Schmid und Florian Zellmeier.

Share