Herren unterliegen Tegernheim PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Montag, den 24. November 2014 um 15:47 Uhr

In Bestbesetzung reiste der FC Tegernheim nach Landshut und war damit wie  erwartet eine Nummer zu groß für den DJK Sportbund Landshut. Die Partie in der Tischtennis-Oberliga endete mit 9:2 für die Gäste. Trotz dieser Heimniederlage bleiben die Landshuter in der Tabelle auf Rang Sieben.

Vielsprechend starteten die Mannen um Kapitän David Carstens in den Doppeln. Erhardsberger/Riedl setzten sich gegen Bufka/Filip ebenso sicher durch wie Achmann/Carstens gegen Maly/Ulrich. Da Meßmann/Ruhland in vier hartumkämpften Sätzen gegen Seibot/Husnik das Nachsehen hatten, la man vor den Einzeln mit 2:1 in Führung. Dann aber legten die Oberpfälzer so richtig los. Im vorderen Paakreuz war für Holger Riedl und Florian Meßmann sowohl gegen Petr Husnik und Petr Seibot nichts zu holen. Wesentlich enger ging es in den Partien des mittleren und hinteren Paarkreuzes zu. Tobias Erhardsberger musste sich erst im fünften und entscheidenden Satz mit 10:12 gegen Petr Maly geschlagen geben. Hatte David Carstens gegen Filip Bufka in vier Sätzen das Nachsehen, erging es Sven Achmann gegen Martin Ulrich wie vorher Tobias Erhardsberger. Auch er unterlag mit 10:12 im Entscheidungssatz. Auch Michael Ruhland gelang nur ein Satzgewinn gegen Martin Petrak.
Auch die Dritte (Markus Betz, Walter Mühlig, Matthias Porr, Bernhard Landkammer, Daniel Minge und Jörg Meyer) unterlag mit 2:9 gegen den TV Dingolfing. Das Doppel Betz/Mühlig und Jörg Meyer waren auf DJK-Seite erfolgreich. Mit 6:10 Punkten liegen die Mannen um Kapitän Markus Betz auf Rang Acht und damit auf dem Relegationsplatz. In der 2. Kreisliga unterlag die Fünfte Fabian Bloos, Zoran Topalovic, Gaby Barth, Stefan Rätz, Joachim Kühn und Dieter Barth) im Spiel um die Herbstmeisterschaft dem TSV Kronwinkl II knapp mit 6:9 und beendet die Vorrunde damit auf Rang Zwei. Fabian Bloos (2) Zoran Topalovic, Joachim Kühn und die Doppel Barth Gabi/Kühn und Räth/Dieter Barth waren auf Landshuter Seite erfolgreich.In der 3. Kreisliga siegte die Sechste ( Franz Peisl, Johann Diener, Richard Schröter, Maria Müller, Wolfram Summerer und Albert Schmid) beim SV Kumhausen III deutlich mit 9:0.
Durch einen 6:3-Auswärtserfolg beim SV Ohu/Ahrain machte die Dritte (Susanna Kellner-Jacobza, Veronika Kratz und Shirin Meier) die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga perfekt.

Share