Erfolgreiche Mädels bei der Bayerischen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Mittwoch, den 10. Dezember 2014 um 07:37 Uhr

           

               Melanie Wenzke                                  Katharina Teufl

Im mittelfränkischen Ansbach trafen sich am Wochenende die Nachwuchsasse des bayerischen Tischtennisverbandes um kurz vor Weihnachten ihre Meister des Jahres 2014 zu ermitteln. Mit Katharina Teufl und Melanie Wenzke waren bei den Mädchen U18 zwei Spielerinnen aus der Oberligamannschaft des DJK Sportbund Landshut am Start.

Melanie Wenzke traf nach einem lockeren Auftaktsieg gegen Schmelzer aus Oberfranken in ihrem zweiten Spiel auf Aliyah Steinecke aus Fürstenfeldbruck. Nach einer 2:0 Satzführung musste sie am Ende aber noch denkbar knapp mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben. Da im Anschluß eine deutliche 0:3-Niederlage gegen Svenja Horlebein aus Hofstetten folgte, war damit das Aus bereits nach der Gruppenphase besiegelt.

Katharina Teufl, Vizemeisterin des Vorjahres startete gegen Anna-Luisa Herrmann aus Hofstetten mit einem 3:1-Erfolg in das Turnier. Mit zwei weiteren Siegen (3:1 gegen Stefanie Felbermeier aus Fürstenfeldbruck und 3:0 gegen Milena Huber aus Niederbergkirchen) qualifizierte sich die Landshuter Nummer Eins als Gruppensiegerin direkt für das Viertelfinale am zweiten Turniertag. Hier kam es zum Duell mit Victoria Dauter vom Regionalligisten DJK Kolbermoor. In einem hochdramatischen und über vierzig Minuten dauerndem Match setzte sich Katharina Teufl am Ende hauchdünn mit 11:9 im Entscheidungssatz durch und erreichte das Halbfinale. Hier war dann allerdings Endstation. Gegen Natalia Mozler vom TSV Schwabhausen unterlag sie der späteren Siegerin deutlich mit 0:3 und musste sich mit Rang Drei in der Endabrechnung zufrieden geben. Bedenkt man, dass Katharina Teufl in dieser Sasion nach achtwöchiger Verletzungspause auch nur einen Einsatz in der Oberliga machen konnte ist dieser Erfolg umso höher einzuschätzen.

Noch besser lief es für die beiden Landshuterinnen im Doppel. Melanie Wenzke traf zusammen mit Natalia Mozler im Finale auf Katharina Teufl, die mit Svenja Horlebein an den Start ging. Am Ende holten sich Teufl/Horlebein mit 3:0-Sätzen den Titel als Bayerische Meisterinnen im Mädchen-Doppel. Mit Rang Zwei auch ein toller Erfolg auch für Melanie Wenzke.

 

 

Share