Erfolgreiches Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Dienstag, den 21. November 2017 um 18:08 Uhr

Einen deutlichen 8:2-Erfolg verbuchten die Damen des DJK Sportbund Landshut im Spitzenspiel der Tischtennis-Oberliga gegen die Drittligareserve des TV Hofstetten. Allerdings profitierten die Landshuterinnen vom Fehlen der Nummer Eins der Gäste. Ohne Verlustpunkt und einem deutlichen Spielverhältnis führen Zsuzsanna Nagy und ihre Kolleginnen die Tabelle an.

Die Begegnung begann so ganz nach dem Geschmack der Gastgeberinnen. Auer/Mühlig setzten sich gegen Herrmann/Pfeiffer ebeso durch wie Nagy/Wenzke gegen Böning/Münch. Zsuzsanna Nagy erhöhte gegen Mareike Pfeifer schnell auf 3:0. Ihre erste Saison-niederlage musste dann Katharina Auer gegen Anna-Luisa Herrmann hinnehmen, die Melanie Wenzke gegen Nina Münch jedoch post-wendend ausgleichen konnte. Ein spannendes Match lieferten sich Katarzyna Pietrzak und  Roxana Böning. Die Landshuterin egalisierte einen 0:2-Satzrückstand, musste sich dann im Entscheidungssatz doch noch geschlagen geben. 

Melanie Wenzke

Die Unterfränkinnen konnten mit diesem Sieg auf 2:4 verkürzen, hatten dann ihr Pulver aber bereits verschossen. Im zweiten Einzeldurchgang ließen Zsuzsanna Nagy, Katharina Auer und Melanie Wenzke gegen Anna-Luisa Herrmann, Mareike Pfeifer und Roxana Böning nichts mehr anbrennen. Den Schlußpunkt setzte Katarzyna Pietrzak. Nach zwei knapp gewonnen Sätzen gegen Nina Münch gelang dieser der 2:2-Satzausgleich. Im entscheidenden fünften Durchgang behielt sie aber die Nerven und holte sich diesen Satz souverän zum 8:2-Gesamterfolg.

Ein hartes Stück Arbeit musste die zweite Herrenmannschaft gegen den TV Dingolfing verrichten, ehe am Ende ein 9:5-Erfolg verbucht werden konnte. Carstens/Schibalsky und Mühlig/Pfannenstein brachten ihre Farben gegen Schwab/Gerstorfer und Sojka/Ritter mit 2:0 in Führung. Die Gäste konnten kontern und kamen durch Siege von Klein/Geigenberger gegen Kaiser/Landkammer sowie von Horst Schwab und Lukas Sojka gegen David Carstens und Mario Pfannenstein ihrerseits mit 3:2 in Front. Nach Siegen von Walter Mühlig, Moritz Schibalsky und Bernhard Landkammer gegen Roland Ritter, Manfred Klein und Johann Gerstorfer wechselte die Führung wieder zu Gunsten der Hausherren. Nach den Niederlagen von Rudi Kaiser und David Carstens gegen Ludwig Geigenberger und Lukas Sojka glichen die Gäste zum 5:5-Zwischenstand aus. Dann aber legten die Landshuter so richtig los. Mario Pfannenstein war gegen Horst Schwab ebenso in drei  Sätzen erfolgreich, wie Walter Mühlig gegen Manfred Klein und Moritz Schibalsky gegen Roland Ritter. Den Schlusspunkt zum verdienen 9:5 setzte Bernhard Landkammer, der sich in fünf Sätzen gegen Ludwig Geigenberger durchsetzte.