Am Samstag um 14 Uhr empfängt die DJK Landshut in der 3. Tischtennis-Bundesliga Süd der Damen den RV Viktoria Wombach.

Der Druck auf die DJK-Damen wächst allmählich. Mit dem anstehenden Gegner erwarten Mirella Madacki, Kathi Teufl, Milena Burandt und Anna Mühlig den aktuellen Tabellenletzten. Die Landshuterinnen, die den coronabedingten Abgang ihrer Nummer eins Fanni Harasztovich schmerzlich vermissen und ebenfalls noch keinen Punkt holen konnten, sollten im Kellerduell jetzt zuschlagen, wenn sie die Chance wahren wollen, in der Liga noch einen Fuß auf den Boden zu bekommen.

Mit Renata Kissner, Felicia Behringer, Anna Heeg und Claudia Edelhäuser haben die Gegnerinnen zumindest ein Team, das bisher durchgehend in Komplettbesetzung spielen konnte. Auf Grund der dramatischen Tabellensituation beider Mannschaften ist auf jeden Fall für Spannung gesorgt. Die Spielerinnen um Kapitänin Kathi Teufl freuen sich auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

(ru)

Diesen Beitrag teilen:

2 Kommentare
  1. Müller Xaver
    Müller Xaver sagte:

    bin wieder dabei und freu mich auf das erleben eurer kampfstärke und eures einsatzes. und wenn dabei noch was zählbares rausspringt, dann umso besser.

    Antworten
  2. Müller Xaver
    Müller Xaver sagte:

    ha!
    hat sich wieder mal rentiert, euch zuzuschauen. gratulation zum sieg. und miri soll nicht so traurig sein. dazu ist man ein team, dass man einander beisteht, wenn es mal bei einem nicht so gut läuft.
    extraglückwunsch an anna: ein sieg in der 3. BL ist nicht selbstverständlich und tut soooo gut, nicht wahr?
    kathi war mal wieder laut eigener aussage:“sieggeil“. so kann es bleiben. und milena: da brauch ich eigentlich garnix sagen außer: tolle leistung!!!
    hoffentlich macht uns die corona-entwicklung nicht einen strich durch die rechnung und die saison muß nicht wieder abgebrochen werden. ich möchte euch noch öfter so erleben wie heute.
    galiegrü und bbg (bleibts bitte gsund).
    ein anonymer(?) fan

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.