Die erste Herrenmannschaft der DJK erkämpfte sich am vergangenen Samstag ein für beide Seiten verdientes Unentschieden.

Von Anfang an stand das Spiel gegen die Gäste vom TSV Königsbrunn für die Landshuter unter keinem guten Stern. Nachdem David Carstens verletzungsbedingt nicht voll einsatzfähig war, wussten die DJKler, dass es ein schwieriger Abend werden würde. So musste man das Doppel 2 kampflos aufgeben, was die beiden anderen Doppel Betz/Messmann und Achmann/Pollack jedoch mit zwei Siegen ausgleichen konnten. Im vorderen Paarkreuz musste sich David Carstens und Markus Betz in allen vier Einzeln jeweils knapp geschlagen geben. Zu bemerken ist jedoch, dass David Carstens trotz seiner Verletzung aufopferungsvoll für das Team kämpfte und sein zweites Einzel denkbar knapp im Entscheidungssatz verlor. Die Mitte wurde hingegen mit vier deutlichen Siegen von Plewinski und Messmann dominiert. Im hinteren Paarkreuz musste man zunächst zwei Niederlagen im ersten Einzel-Durchgang einstecken. In den letzten Einzeln zeigten Sven Achmann und Julien Pollack ihre Stärke und konnten den Landshuter Rückstand auf ein 8:7 für die DJK ummünzen. Das Schlussdoppel Betz/Messmann musste sich jedoch unglücklich mit 1:3 gegen Bannout/Heinle geschlagen geben, womit das Unentschieden besiegelt war.

Die Zweite konnte ihr Gastspiel in Miltach erfolgreicher gestalten. Mit einer couragierten Leistung fuhr die Landshuter Reserve einen 9:5 Sieg ein.

(smb)

Diesen Beitrag teilen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.