Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft der DJK Landshut nach Schwaben und gastierte dort beim Tabellenletzten TSV Königsbrunn. Mit einem souveränen 9:3 Sieg konnten sich die Landshuter weitere Punkte im Abstiegskampf sichern.

Nach den zuletzt starken Leistungen reiste die Erste der DJK mit einem klaren Ziel nach Königsbrunn, ein Sieg musste her. Mit dieser entschlossenen Einstellung konnte man bereits durch zwei Doppelsiege mit 2:1 in Führung gehen. Die Paarungen Carstens/Pfannenstein und Betz/Messmann setzten sich dabei ungefährdet durch. Das Doppel 2 Plewinski/Pollack musste sich unglücklich dem gegnerischen Einserdoppel geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz zeigte David Carstens mit zwei Siegen wiederum seine momentan herausragende Form. Tomasz Plewinski konnte sich gegen die Königsbrunner Nummer eins Bannout durchsetzten, zog jedoch gegen einen stark aufspielenden Schupp den Kürzeren. Die Mitte baute ihre bisher ausgezeichnete Rückrunden-Bilanz mit drei Siegen aus drei Spielen aus. Im hinteren Paarkreuz konnte Florian Messmann einen deutlichen 3:0 Sieg gegen Nussbächer verbuchen, Julien Pollack hatte mit einer 1:3-Niederlage gegen Steckermeier das Nachsehen.

Durch nun 3 Siege und nur einer Niederlage in der Rückrunde konnte die DJK sogar den Relegationsrang verlassen. Jedoch hat die überholte Mannschaft vom MTV Ingolstadt noch kein Spiel in der Rückrunde absolviert. Nichtsdestotrotz konnte der Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen weiter ausgebaut werden. Am kommenden Samstag wartet in der heimischen FOS Turnhalle mit dem TTV Vilshofen eine schwierige Aufgabe auf die Landshuter.

(SMB)

Diesen Beitrag teilen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.