Am Samstag ist es soweit, um 18 Uhr findet das zweite Landshuter Derby der Saison in der FOS Turnhalle der DJK Landshut statt. Da die DJK Altdorf auch ein Tabellennachbarn ist, geht es um wesentlich mehr als die Vorherrschaft in Landshut. Beide Teams wollen einen weiteren Schritt in Richtung direkter Klassenerhalt machen. 

Für die DJK-Mannen ist das Derby am kommenden Samstag sozusagen ein „4-Punkte-Spiel“, da man sich durch einen Sieg über den direkten Konkurrenten aus Altdorf vorerst von den Abstiegsrängen entfernen könnte. Im vorderen Paarkreuz werden dazu David Carstens und Tomasz Plewinski alles geben. Gegen Gangl und Schweiger wird man aus Landshuter Sicht jedoch einen schweren Stand haben. Ein Übergewicht in der Mitte erhoffen sich die DJKler durch Mario Pfannenstein und Markus Betz gegen Eckert/Schmachtenberger. Im hinteren Paarkreuz werden die Schlüsselspiele zwischen Messmann/Pollack und Thase/Eben ausgetragen.

Nach bisher starken Auftritten in der Rückrunde, hofft die Landshuter Erste diesen Trend gegen den Lokal-Rivalen fortzusetzen. Zuschauer können sich auf spannenden und hart umkämpfte Spiele einstellen. Die DJK Landshut freut sich auf zahlreiches Kommen.

(SMB)

Diesen Beitrag teilen:

2 Kommentare
    • Xaver Müller
      Xaver Müller sagte:

      hallo burschen,
      da habts mir eine grooooße freude gemacht mit eurem hart erkämpften sieg gegen altdorf. war ja wieder mal fällig. die letzten auseinandersetzungen mit unserem nachbarn sind, soweit ich mich erinnere, doch häufig zu deren gunsten ausgegangen.
      war aber alles in allem schon verdient,sehr spannend und aufregend noch dazu. zuschauer waren auch recht viele da. die drei eingangsdoppel haben den grundstein gelegt für den erfolg, auch wenn vorne leider garnichts mehr kam, aber die mitte hats wieder rausgerissen und im endspurt hat dann das hintere paarkreuz erfreulicherweise den sack zugemacht. die situation in dieser ausgeglichenen liga ist aber sehr unübersichtlich weil zum einen manche mannschaften erst 12 spiele haben, andere schon 17. und überraschende ergebnisse gabs schon jede menge. bin gespannt, wie ihr euer restprogram in regensburg und zuhause gegen die starken ingolstädter hinkriegt. drei punkte aus diesen beiden spielen könnten den relegationsplatz wohl vermeiden. wie auch immer, ich bin zuversichtlich, drücke euch fest die daumen und bin beim heimspiel selbstverständlich wieder dabei. looking forward,
      xaver

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.