Kathi Beitragsbild

Am Samstag trifft die DJK Landshut in der 3. Tischtennis Bundesliga Süd Damen auswärts auf die TTG Süßen. Am Tag darauf folgt ebenfalls auswärts der Tabellenführer DJK Sportbund Stuttgart.

Unlösbare Aufgaben scheinen an diesem Wochenende auf die DJK-Damen zu warten. Die TTG Süßen, der Gegner am Samstag, liegt derzeit auf Tabellenrang drei und dürfte in der Aufstellung Katharina Sabo, Lea Lachermayer, Katharina Binder und Livia Drotarova eine kaum zu knackende Nuss sein. Mit dem darauffolgenden Gegner Stuttgart wartet dann auch noch der Tabellenführer auf die Niederbayerinnen. Alexandra Schankula, Ronja Mödinger, Ramona Betz und Saskia Becker in Diensten des Namensvetters aus Baden-Württemberg mussten in vier Spielen erst einen Punkt abgeben.

Trotzdem blickt man im Landshuter Lager zuversichtlich auf die anstehenden Spiele und versteht sie eher als Veranstaltungen im Rahmen des „Team-Buildings“.

So machen sich Mirella Madacki, Kathi Teufl, die frischgebackene Siegerin des Verbandsranglistenturniers Milena Burandt und die erstmalig zum Einsatz kommende Annabel Leifried auf den Weg, um eben zu holen, was zu holen ist.

(ru)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen:

1 Antwort
  1. Müller Xaver
    Müller Xaver sagte:

    wünsch euch bei diesen scheinbar unlösbaren aufgaben trotzdem viel glück und alles gute. macht das beste aus diesem „ausflug“.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.