Über einen gelungenen Saisonauftakt in der Verbandsoberliga (bisher Bayernliga)

durften sich die Herren freuen. Beim favorisierten DJK Bad Höhenstadt reichte es am Ende zu einem 8:8-Unentschieden. Mit einem unerwarteten Fünf-Satz-Erfolg von Carstens/Pfannenstein gegen das Spitzenpaar der Gastgeber, Timaflavi/Kovacs starteten die Landshuter in diese Partie. Allerdings gingen die Partien zwischen Betz/Meßmann und Plewinski/Pollack gegen Dvoracek/Dünnbier und Mittel/Scholz ebenso wie das erste Einzel zwischen Gergo Timafalvi und Landshuts Kapitän Markus Betz allesamt an die Rottaler, die damit 3:1 in Führung gingen. Als dann David Carstens ebenso überraschend gegen Richard Kovacs in fünf Sätzen als Sieger vom Tisch ging wie Florian Meßmann gegen den Ex-Europameister Josef Dvoracek, glichen die Landshuter aus gingen ihrerseits mit 6:3 in Front. Tomasz Plewinski, Mario Pfannenstein und Julien Pollack setzten sich wie erwartet gegen Joel Mittel, Johann Dünnbier und Sandro Scholz durch. Den folgenden Niederlagen von David Carstens gegen Gergo Timafalvi, Markus Betz gegen Richard Kovacs, Florian Meßmann gegen Joel Mittel und Julien Pollack gegen Johann Dünnbier stand nur der glatte Drei-Satz-Erfolg von Tomasz Plewinksi gegen Josef Dvoracek gegenüber. Damit mussten das letzte Einzel zwischen Mario Pfannenstein gegen Sandro Scholz sowie das Doppel zwischen Betz/Meßmann und Timaflavi/Kovacs die Entscheidung bringen. Mario Pfannenstein brachte seine Farben mit einem ungefährdeten Sieg wieder mit 8:7 in Führung. Damit hatte man den insgeheim erhofften Punkt bereits sicher. Im Abschlussdoppel wehrten sich die Landshuter zwar nach Kräften, konnten die Niederlage jedoch nicht verhindern. Im Landshuter Lager war man mit diesem Saisonauftakt aber mehr als zufrieden.

Diesen Beitrag teilen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.