Die Tischtennissaison 2018/2019 in der Regionalliga neigt sich für die Damen des DJK Sportbund Landshut langsam zu Ende. Am Samstag steht das letzte Heimspiel gegen den aktuellen Klassenprimus SV Schott Jena auf dem Programm. Ein absolutes Spitzenspiel also. Spielbeginn in der Turnhalle der FOS (Eingang nur über die Marienstrasse) ist um 14.00 Uhr.

Mirella Madacki, Zsuzsanna Nagy, Kathi Teufl und Melanie Wenzke konnten den Titelfavoriten in der Hinrunde in dessen eigener Halle mit 8:5 überraschend beide Punkte abknöpfen. Nur zu gerne würden sie dieses Kunststück vor eigenem Publikum wiederholen. Die Gäste werden mit Valeria Shchetinkina, Martina Adamenko, Margarita Tischenko und Aleksandra Paszek in Landshut antreten und natürlich auf Revanche aus sein. Mit Mirella Madacki und Valeria Shchetinkina treffen die beiden stärksten Spielerinnen der Liga aufeinander. Die Jenaerin konnte die Partie in der Vorrunde knapp für sich entscheiden. Neben spannenden und hochklassigen Tischtennissport wartet auf die Zuschauer selbstverständlich auch wieder ein Buffet.

Diesen Beitrag teilen:

3 Kommentare
  1. Xaver Müller
    Xaver Müller sagte:

    auf geht´s mädels auf geht´s
    auf geht´s mädels auf geht´s
    nur keine angst .
    ihr habts so oder so eine klasse saisonleistung gezeigt. ganz egal, wie das spiel heute ausgeht.
    bin dabei und freu mich auf euch.
    mr. x.

    Antworten
  2. Xaver Müller
    Xaver Müller sagte:

    jetzt muss ich sogar meinen eigenen kommentar kommentieren, weil ausser mir schreibt ja eh sonst keiner. so schade.
    oiso wieda amoi sauguad gspuid, mädels (bitte übersetzt das jemand für die, die des bayerischen noch nicht so mächtig sind)
    ihr seid summa summarum also auch in der regionalliga mit bei den besten und die nettesten seid ihr ja sowieso – mit großem abstand. was ich da für gastgesichter bei euren heimspielen gesehen hab. die standen mit soooo trauermienen am tisch, das gibts ja garnicht. dieses schöne hobby bzw. dieser schöne sport sollte trotz allem ehrgeiz doch auch noch spass machen. ihr habt das auf jeden fall euren zahlreichen fans immer vermittelt.
    in diesem sinne noch einen erfolgreichen ausflug nach wilsdruff. und ich werde euch in der langen sommerpause echt vermissen.
    machtsesguad.
    ein unbekannter fan

    Antworten
  3. Xaver Müller
    Xaver Müller sagte:

    extra gruß noch an mirella:
    gratuliere dir besonders zu deinem sieg gegen shchetinkina. die hatte ja in der rückrunde bisher alles gewonnen. entschuldige, dass ich dich danach so erschreckt hab. das war einfach meine freude.
    Xaver

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.