2. Herren mit vier Punkten am Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max Katzenberger   
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 14:40 Uhr

Mit vier Punkten hatte die zweite Herrenmannschaft des DJK Sportbund Landshut am Wochenende die maximale Ausbeute und rückten vorrübergehend auf Rang Zwei in der Tabelle der 1. Tischtennis-Bezirksliga vor. War der 9:1-Erfolg gegen den TSV Deggendorf, wenn auch nicht in dieser Höhe, geplant, so profitierte man in der Partie gegen den Tabellenführer FC Teisbach vom Fehlen von Holger Riedl und nutzte die Gelegenheit zu einem überraschend deutlichen 9:3-Erfolg.

Gegen den TSV Deggendorf hatte nur das Doppel Donauer/Eder gegen Grinninger/Kolbinger das Nachsehen. Die Punkte holten die Doppel Carstens/Scibalsky und Pfannenstein/Mühlig und in den Einzeln David Carsten (2), Mario Pfannenstein, Moritz Schibalsky, Robert Eder, Walter Mühlig und Michael Donauer.

Auch die Begegnung gegen den Tabellenführer begann mit zwei Erfolgen im Doppel. Carstens/Schibalsky und Donauer/Mühlig setzten sich gegen Erhardsberger/Heilmeier und Erl/Köstler durch während Eder/Pfannenstein gegen Sommer/Wölbl das Nachsehen hatten. Im vorderen Paarkreuz lieferte  David Carstens sowohl gegen seinen letztjährigen Mannschaftskollegen Tobias Erhardsberger und Josef Sommer eine Topleistung ab und hatte gegen Beide das bessere Ende für sich. Auch Mario Pfannenstein präsentierte sich in hervorragender Spiellaune. Gegen Josef Sommer behielt er die Nerven und setzte sich knapp durch. Gegen Tobias Erhardsberger musste er sich  trotz guter Leistung  knapp geschlagen geben. In der Mitte unterlag Robert Eder gegen Felix Wölbl. Überzeugend trat Moritz Schibalsky gegen Josef Erl und Felix Wöbl auf und blieb zweimal erfolgreich.  Walter Mühlig und Michael Donauer sorgten gegen Markus Heilmeier und Heinz Köstler für die Punkte Acht und Neun.

 

Share